Language: Deutsch
Language:

SainSmart

SainSmart


Sainsmart-TPU-Filament für FPV-Racer und Multicopter

3D-Druck findet auch bei Copter-Selbstbauern immer mehr Verbreitung. Dies nicht ohne Grund, denn wenn man seine eigenen Ideen abseits der üblichen Drohnenbausätze verwirklichen möchte, kann man per 3D-Druck und geeigneten Materialien robuste und widerstandsfähige Einzelteile schaffen, die den Komponenten der Industrie qualitativ in nichts nachstehen.

SainSmart ist in der Maker-Szene ein renommiertes Label. Das Unternehmen hat sich auf 3D-Druck spezialisiert und bietet hochwertige Filament-Werkstoffe an. Neben dem SainSmart-TPU-Filament gibt es bei RCTech.de auch ABS- und PLA-Materialien für deinen 3D-Drucker an. Doch was sind die Unterschiede?

SainSmart TPU Filament

TPU steht für "Thermoplastic Polyurethane". Dieses Material lässt sich von seiner Konsistenz her am ehesten mit hartem Gummi (ähnlich wie Kautschuk) beschreiben. TPU ist sehr flexibel und verformbar und besitzt ausgezeichnete thermische Eigenschaften. Hieraus ergibt sich, dass TPU ein sehr gut geeignetes Material für den Drohnen-Selbstbau ist, denn mit diesem Werkstoff lassen sich per 3D-Druck bruchsichere Bauteile herstellen, wobei die Formstabilität bis zu einer Temperatur von ca. 95° C erhalten bleibt. Hinzu kommt eine hohe UV- und Witterungsbeständigkeit, die gerade bei Flugmodellen sehr gefragt ist.

TPU-Filamente von SainSmart gibt es in vielen verschiedenen Farben und ist mit Filament-Durchmessern von 1,75 und 3 mm erhältlich. Auf einer Spule sind jeweils 800 Gramm Material enthalten.

SainSmart ABS Filament

Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) ist das häufigste verwendete Material im 3D-Druck. Dieser Werkstoff kommt aufgrund seiner Festigkeit in der industriellen Prototypen-Entwicklung und auch im Hobby-Modellbau zum Einsatz. Neben seiner Zähigkeit besticht das ABS-Material auch durch seine Kratz- und Schlagfestigkeit, was auch für die Witterungsbeständigkeit gilt. Dieses Material solltest du jedoch nicht für Bauteile verwenden, die starkem Sonnenlicht ausgesetzt werden sollen. Die niedrige UV-Beständigkeit kann dazu führen, dass das Material mit der Zeit vergilbt und mitunter auch spröde wird.

Wir haben für dich ein schwarzes ABS-Filament von SainSmart im Sortiment. Wir liefern es dir mit einem Durchmesser von 1,75 mm auf einer 1-kg-Spule.

SainSmart PLA Filament

Filamente der Sorte PLA - die Abkürzung steht für Polyactide - gehören ebenfalls zu den beliebtesten 3D-Druckmaterialien. Es ist sehr einfach zu verarbeiten und ist für die ersten Schritte im 3D-Druck gut geeignet. Während des Druckes verzieht sich das Material nur sehr wenig bis gar nicht, weshalb ein beheiztes Druckbett nicht unbedingt erforderlich ist, was bei ABS- und TPU- fast zwingend notwendig ist. Das SainSmart PLA PRO-3 Series Filament ist sehr präzise verarbeitet (Lasertechnik), dadurch sind Verstopfungen des Extruders des 3D-Druckers nahezu ausgeschlossen. Durch die Materialeigenschaften wie hohe Oberflächenhärte, UV-Beständigkeit und Steifigkeit ergeben sich für PLA-Filamente vielseitige Einsatzgebiete. Gerade in den Bereichen Heimdekoration, Spielzeuge und Modellbau ist PLA-Filament sehr verbreitet. Beachte jedoch, dass PLA-Material nicht sehr schlagfest und temperaturbeständig ist: Oberhalb von ca. 65°C ist keine sichere Formstabilität mehr gegeben. Für thermointensive Modellbauteile ist SLA daher weniger geeignet.