Language: Deutsch
Language:

Furious FPV

Furious FPV


Furious FPV - Copter-Zubehör für Kenner

Der vietnamesische Hersteller Furious FPV galt lange Zeit als Geheimtipp in der Copter-Szene. Diesen Status hat die Marke mittlerweile längst hinter sich gelassen. Das Furious-FPV-Sortiment ist breitgefächert und besteht aus Bauteilen und Komponenten wie Video-Sender und -Empfänger, Antennen und Flightcontroller. Des Weiteren stehen LED-Leuchtmittel, Akku-Technik und viele Ersatzteile zur Verfügung. Aufgrund der Beliebtheit der Marke Furious FPV in Drohnen-Selbstbauerkreisen haben wir uns bei RCTech.de dazu entschlossen, Produkte dieser Marke in unser Sortiment aufzunehmen - nicht zuletzt, weil bei Furious FPV Preise und Qualität stimmen. Insbesondere die Flightcontroller haben uns durch ihr praktisches Layout und deren technische Ausstattungen überzeugt.

Unser Lieblings-Gadget aus dem Hause Furious FPV ist die Dock-King Ground Station. Es handelt sich dabei um eine beeindruckende und durchdachte Bodenstation für Copter-Piloten, die in der Szene bereits von sich reden macht. Das Gerät gibt das empfangene Videosignal an eine Videobrille oder optional an eine True-D-V3-Einheit aus. Durch Diversity-Empfang mit zwei Antennen ist jederzeit eine optimale Verbindung zum Videosender des Quadrocopters gewährleistet. Wird die Dock-King Ground Station auf einem Stativ montiert, kann durch flexible Ausrichtung des Gerätes zum FPV-Racer das Empfangssignal zusätzlich verbessert werden. Hinzu kommt, dass das Gerät komplett per Smartphone-App konfiguriert werden kann. Eine Bluetooth-Schnittstelle ermöglicht blitzschnelle Verbindungen für Firmware-Updates und Erweiterungen. Zusammen mit dem Furious FPV True-D 2.4 GHz-Diversity-Empfangsmodul steht mit der Dock-King ein durchdachtes Tool zur Verfügung, das unser höchstes Lob an die Entwicklungsingenieure verdient.

Ein kleines, aber extrem feines Wunderwerk der Technik ist der Furious FPV Stealth Race VTX - ein sehr kompakter Videosender, der in dieser Preisklasse seinesgleichen sucht. Die technischen Daten sprechen für sich: 40 Kanäle auf 5 Frequenzbändern, integrierter Überhitzungsschutz (bei 130° wird die Sendeleistung reduziert), ein weiter Versorgungsspannungsbereich von 2S bis 6S, umschaltbare Sendeleistung von 25 mW bzw. 200 mW. Der VTX kann per Android- und iOS-App via Bluetooth konfiguriert werden, wobei die App ständig die Temperatur des Sendemoduls anzeigt. Über einen 5-Volt-/1-Ampere-Step-Down-Spannungswandler wird die FPV-Kamera direkt mit Strom versorgt. Die Entwickler haben natürlich Wert auf ein minimales Gewicht gelegt: Ganze 2,9 Gramm bringt dieser Videosender auf die Waage, seine kompakten Maße sorgen für problemlose Montage innerhalb des Copters.