Language: Deutsch
Language:

XNOVA

XNOVA


XNOVA FPV-Motoren

XNOVA wurde als Markenname für FPV- und Modellhelikopter-Motoren bereits im Jahr 2014 gegründet, das Unternehmen ist jedoch seit über 10 Jahren am Markt etabliert, nachdem es zuvor unter dem Namen "X-era" aufgetreten war. Die Motoren haben sich seitdem aufgrund höchster Qualitätsstandards und bestmöglicher Effizienz einen hervorragenden Namen in der FPV-Racer-Szene gemacht. XNOVA selbst unterhält ein Weltklasse-Team an FPV- und Helikopter-Piloten, das bei internationalen Wettkämpfen immer wieder vordere Plätze belegt.

XNOVA-Motoren für FPVs zeichnen sich durch extreme Robustheit und Langlebigkeit aus. Aber es ist nicht nur das, was die Brushless Motoren aus dem Hause XNOVA in der Racing-Szene und bei Drohnenselbstbauern so überaus populär macht. Wer einmal mit Motoren dieses angesehenen Herstellers gearbeitet hat, der weiß, dass sie über eine extreme Laufruhe und gleichzeitig über nur wenig Geräuschentwicklungspotenzial verfügen. XNOVA-Motoren sind bereits ab Werk sehr gut ausbalanciert und bereiten allein deshalb den Hobbykonstrukteuren eigener Drohnen keine Probleme. Die dadurch entstehenden Flugeigenschaften und die geringenen Motorengeräusche sorgen für hervorragende Videoaufnahmen, bei dessen Auifnahmen ein Video-Stabilisierer in der Kamera schlichtweg unnötig ist.

Weitere Vorteile der XNOVA-Motorenserien sind ihr extrem minimales Eigengewicht und ihr hoher Wirkungsgrad: Der zugeführte Strom wird in hervorragender Weise in Bewegungsenergie umgesetzt, nur sehr wenig Strom wird in Verlustwärme "verheizt". Der XNOVA Lightning 2206 beispielsweise benötigt für die volle Leistungsabgabe lediglich die Energie von 3 - 4 LiPo-Zellen. Dabei bringt der Motor selbst nur 27 Gramm auf die Waage. Bei der Bezeichnung "2206" bezeichnet die Zahl 22 den Durchmesser und die 06 beschreibt die Höhe des Stators. Als weitere technische Angabe weist dieser Motor 2450 KV auf. Diese Zahl beschreibt die Drehzahl pro Volt, d. h. wenn man diesem Motor 10 Volt anlegt, dreht er sich mit 24.500 U/min.

Die Frage "Welchen Motor soll ich für einen Selbstbau-FPV nehmen?" lässt sich pauschal nicht beantworten. Wir empfehlen immer wieder gerne XNOVA-Motoren, wenn es um den Bau von laufruhigen Long Range Drohnen geht, mit denen schöne Videos erstellt werden sollen. Aber auch für Freestyle-Flüge sind Motoren dieser Art immer eine gute Wahl. Die Motoren sind sowohl einzeln (z. B. für Reparaturen oder Erweiterungen) als auch im bewährten Vierer-Set erhältlich. So gibt es den XNOVA-Lightning 2207 mit 2500 KV im Viererpack für den problemlosen Bau einer eigenen Drohnenkonstruktion. Diesen Motorentyp empfehlen wir immer gerne, da er universell einsetzbar ist und mit seinem 34 Gramm Eigengewicht in jeder Konstruktion seinen Platz findet. Hinzu kommen seine Drehzahlfreudigkeit und seine erweiterten Flugzeiten durch seinen reduzierten Stromverbrauch.

Du siehst: Mit FPV-Motoren dieser Art kannst du nichts falsch machen! Wenn du Fragen zur Montagepraxis hast, sind wir gerne für dich da.